Im Reich der Pinguine

…. für 11 Tage in die Antarktis

Pinguinarten, Wale und Seevögel ...

Die Antarktische Halbinsel ist das Ziel der meisten Expeditionskreuzfahrten. Neben spektakulären Landschaften, Eisbergen und zahlreichen abgelegenen Inseln bieten Robben, verschiedene Pinguinarten, Wale und Seevögel die größte Tiervielfalt der gesamten Antarktis. Sie nähern sich dem weißen Kontinent, darunter Cuverville und Danco Island, auf verschiedenen Zodiac-Ausfahrten und Anlandungen. Lektorenvorträge an Bord bringen Ihnen das Traumziel für Naturentdecker näher. Diese Reise bietet Ihnen besondere Erlebnisse durch optionale Übernachtung im Zelt, zubuchbare Kajaktouren sowie flexible An- und Abreisepakete.

Highlights der Reise

  • die polaren Höhepunkte der Antarktischen Halbinsel
  • flexibel zubuchbare An- & Abreise
  • kleines Schiff mit 59 Außenkabinen
  • 14 Zodiacs für Ausflüge & Anlandungen
  • entspannte, internationale Atmosphäre an Bord

Reiseinformationen

1. Tag: Willkommen in Ushuaia
Individuelle Anreise nach Ushuaia (Flug und Vorübernachtung in Buenos Aires optional). Willkommen an der Südspitze Argentiniens in der südlichsten Stadt der Welt. Transfer vom Flughafen zum 4-Sterne Stadthotel. 1 Übernachtung im Hotel Albatros. F

2. Tag: Ushuaia & Einschiffung
Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Sie können Ushuaia auf eigene Faust erkunden, das Museo del fin del Mundo besuchen, einen Wanderausflug in den Tierra del Fuego Nationalpark unter-nehmen (Aktivitäten teilweise gegen Gebühr) oder Sie nutzen die Zeit für letzte Besorgungen. Am Nachmittag Gruppentransfer vom Hotel zum Hafen. Dort heißt es dann „herzlich willkommen an Bord der MS Expedition“. Das Expeditionskreuzfahrtschiff wurde 2009 speziell für den Einsatz in polaren Regionen umgebaut. Alle 58 Außenkabinen sind mit Bad/WC ausgestattet und bieten Platz für maximal 134 Passagiere. Eine Panoramalounge, ein Restaurant und der Vortragsraum sorgen ebenso wie die Polar Bear Bar und die Bibliothek für gemütliche, entspannte Atmosphäre an Bord. Das Expeditionsteam, Lektoren, ein Bord-Arzt und die Schiffsbesatzung kümmern sich um die internationalen Gäste. Abends verlässt die MS Expedition den Hafen mit Kurs auf den Beagle-Kanal. 9 Übernachtungen an Bord der MS Expedition in gewählter Kabinenkategorie. F/A

3. – 4. Tag: Drake Passage
Von Patagonien bis zur Antarktis sind es ca. 1.050 Seemeilen. Heute durchqueren Sie die ca. 800 km breite Drake Passage, benannt nach dem englischen Kapitän und Freibeuter Sir Francis Drake. Sie halten Ausschau nach Albatrossen, verschiedenen Sturmschwalben und Kapsturmvögel. Während der Seetage werden die ersten Lektoren-Vorträge zur heimischen Tierwelt, Geologie und Geschichte der Antarktis angeboten. F/M/A

5. – 8. Tag: Südshetland Inseln & Antarktische Halbinsel
Während der nächsten 4 Tage geht es südwärts vorbei an der Inselgruppe der Südlichen Shetlandinseln, durch die Bransfieldstraße bis zur Antarktischen Halbinsel. Sofern es die Eis- und Wetterverhältnisse erlauben, sind täglich zwei Landgänge oder Zodiacfahrten geplant.

Zu Beginn fahren Sie durch die Meerenge bei Neptune’s Bellow, hier geht es in das Innere der ringförmigen Vulkaninsel Deception Island hinein. Die Insel ist eine Caldera. Der geflutete Krater des immer noch aktiven Vulkans hat einen Durchmesser von ca. 15 km. Hier befindet sich eine ehemalige Walfangstation. Ebenso zerklüftet ist Half Moon Island. An den Klippen leben Zügelpinguine, Seeschwalben und zahlreiche Robbenarten.
Anschließend führt die Fahrt durch die Meeresstraße Bransfield Strait direkt in das Herzstück der Antarktis „High Antarctica”. Die kleine Felseninsel Cuverville Island bietet eine gute Möglichkeit die dort nistende Eselspinguin-Kolonie zu beobachten. Die schnellsten Schwimmer unter den Pinguinen sind während der Paarungszeit schon von weitem an ihren eselsartigen Warnrufen zu erkennen. Nach der Fahrt durch den Neumayer Kanal erreichen Sie die britische Forschungsstation Port Lockroy, an der Westküste der Wiencke-Insel im Palmer-Archipel. Port Lockroy hat ein kleines Museum und das südlichste Postamt der Welt. Wenn die Eisverhältnisse es erlauben, durchfahren Sie den spektakulären Lemaire Kanal mit seinen steilen Felswänden und mächtigen Gletschern, die krachend direkt ins Meer kalben. Am Ende des Kanals sind Anlandungen auf der Petermann oder der Pleneau Insel möglich. Auf Petermann Island nisten Königskormorane, Esels- und Adéliepinguine. Eselspinguine werden bis zu 90 cm groß. Ihre nächsten Verwandten, die Adéliepinguine haben einen schwarzen Kopf, weiße Ringe um die Augen und einen schwarzen Schnabel. Benannt nach dem Vornamen der Frau des französischen Polarforschers Jules Dumont d’Urville gilt ihr Bestand als stabil. Daneben halten Sie Ausschau nach den hier lebenden Weddell- und Krabbenfresserrobben sowie Seeleoparden. Die gefleckten Bewohner der antarktischen Meere bewegen sich meist am Rande des Packeises, wo sie sich hauptsächlich von Krill und Wirbeltieren ernähren. Ihr nächstes Ziel, Neko Harbour ist einer der wenigen Anlandungsorte, um in der Antarktis das Festland zu betreten. Der Fjord ist Heimat einer Eselspinguin-Kolonie und bekannt für die kalbende Abbruchkante des imposanten Gletschers. Wer zusätzlich Kajakfahrten gebucht hat, findet hier gute Bedingungen.
Daneben beobachten Sie auf Petermann Island auch Zwerg-, Finn- und Buckelwale und mit etwas Glück nähern Sie sich den Leopardenrobben. In der Nähe liegt, durch die Gerlache-Meerenge geschützt, Paradise Harbour. Zusätzlich zu einer Forschungsstation, sind hier Robben, Mink- und Buckelwale sowie Pinguine in Kolonien beheimatet. Die Bucht ist bekannt für einzigartige Landschaften, kalbende Gletscher und imposante Eisberge. Ein Besuch auf Danco Island ist ebenfalls geplant. Die kleine Insel liegt vor der Westküste des Grahamlands im Errera-Kanal und wird von Eselspinguinen bewohnt. Danco Island bietet meist gute Gelegenheiten für eine Anlandung mit Landausflug. Danach setzen Sie Ihre Fahrt in Richtung Norden fort und verlassen die Antarktische Halbinsel. F/M/A

9. – 10. Tag: Drake Passage
Es geht auf der Wasserstraße Richtung Norden zurück bis zur Südspitze von Südamerikas. Auf der 2tägigen Fahrt durch die Drake Passage halten Sie noch einmal Ausschau nach Seevögeln und Walen. Ankunft in Ushuaia am Abend. F/M/A

11. Tag: Ushuaia
Nach dem Frühstück erfolgt die Verabschiedung mit anschließender Ausschiffung im Hafen von Ushuaia. Transfer zum Flughafen von Ushuaia für Ihre individuelle Heim- oder Weiterreise (Programm und Flüge optional; Flüge ab ca. 10.00 Uhr möglich).

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Alle geplanten Routen und Anlandungen sind wetterabhängig und unterliegen den örtlichen Gegebenheiten. Änderungen des Programms und des Reiseverlaufs bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Unsrere Leistungen:

  • Flughafen- und Hoteltransfers in Ushuaia
  • 1 Übernachtung im 4-Sterne-Hotel in Ushuaia im Doppelzimmer inkl. Frühstück
  • 9 Übernachtungen in gewählter Kabinenart an Bord der MS Expedition
  • Vollpension an Bord
  • Kaffee und Tee während der Seereise inklusive
  • tägliche Zodiac-Ausflüge bzw. geführte Landgänge (wetterabhängig)
  • fachkundige Lektorenvorträge zu Fauna, Flora und Region
  • hochqualifiziertes Expeditionsteam an Bord, ein Expeditionsleiter für 10 Gäste
  • Bordsprache: Englisch
  • Verleih von rutschfesten, gefütterten Gummistiefeln an Bord für Landgänge und Ausflüge
  • Expeditions-Anorak, Übergabe erfolgt an Bord
  • pro Buchung ein Reiseführer „Antarktis“


Soweit für 2019/20 bekannt, sind alle Treibstoff- und Bunkerzuschläge im Preis enthalten. Eine Erhöhung bleibt dennoch vorbehalten.

Optional:

  • Aufpreis an Bord für optionale Aktivitäten: Kajaking ca. 869 € / Camping ca. 279 € p.P.
  • Linienflug mit Lufthansa in Economy Class ab/an deutsche Flughäfen & Wien nach Buenos Aires u.z. inkl. Flughafensteuern, Kerosin und Sicherheitsgebühren ab 1.085 €
  • LH-Aufpreis Premium Economy Class ab + 390 €
  • LH-Aufpreis Business Class ab + 1.840 €
  • Preise für Linienflüge mit Air France bzw. KLM auf Anfrage
  • Linienflug mit Aerolínas Argentinas (eingeschränkte Freigepäckgrenze) ab/bis Buenos Aires nach Ushuaia u.z. inkl. Flughafensteuern, Kerosin und Sicherheitsgebühren ab + 529 €
  • 2x Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer in Buenos Aires sowie 4x Flughafentransfers + 299 € p.P. (auf Basis 2 Personen)
  • 2x Übernachtung mit Frühstück im Einzelzimmer in Buenos Aires sowie 4x Flughafentransfers + 499 € p.P. (auf Basis 1 Person)
  • ca. 4-stündige Stadtrundfahrt durch Buenos Aires mit Deutsch oder Englisch sprechendem Guide für 2 Personen + 100 € p.P.

nicht Enthalten:

  • alkoholische Getränke, Säfte, Softdrinks
  • Trinkgelder für die Crew (empfohlen ca. 15 € pro Tag)
  • Serviceleistungen an Bord (Bar, Telefon, Internet)
  • Reiseversicherungen (Kranken- und Unfallversicherung inkl. Flugrettung) müssen nachgewiesen werden
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • persönliche Ausgaben

MS EXPEDITION
Preise pro Person

Termine 2019/20

Nächte
an Bord
4er-Kabine
Bullauge
3er-Kabine
Bullauge
2er-Kabine
Bullauge
2er-Kabine
Fenster
2er-Kabine
gr. Fenster
2er-Suite
Fenster
22.11. – 02.12.19* 9 5.649 € 6.149 € 7.149 € 6.749 €** 7.499 €**   9.449 €
12.12. – 22.12.19* 9 5.649 € 6.149 € 7.149 € 7.449 € 8.449 € 9.449 €
Einzelkabinen-Zuschlag:  4.700 € 4.940 € 5.600 € 6.260 €
02.01. – 12.01.20* 9 6.149 € 7.049 € 7.949 € 8.249 € 9.249 € 10.249 €
Einzelkabinen-Zuschlag:  5.250 € 5.470 € 6.130 € 6.790 €
13.03. – 23.03.20* 9 4.949 € 5.449 € 6.549 € 6.949 € 7.949 € 8.949 €
Einzelkabinen-Zuschlag:  4.300 € 4.600 € 5.270 € 5.930 €

** Preis-Special auf ausgewählte Kabinenkategorien bei Buchung bis 16.07.2019 (je nach Verfügbarkeit)

Termine 2020/21

Nächte
an Bord
4er-Kabine
Bullauge
3er-Kabine
Bullauge
2er-Kabine
Bullauge
2er-Kabine
Fenster
2er-Kabine
gr. Fenster
2er-Suite
Fenster
21.11. – 01.12.20* 9 6.249 € 6.649 € 7.349 € 7.649 € 8.549 €   9.249 €
Einzelkabinen-Zuschlag:  4.700 € 4.900 € 5.400 €   6.000 €
11.12. – 21.12.20* 9 6.349 € 6.949 € 7.549 € 8.349 € 9.249 €   9.949 €
Einzelkabinen-Zuschlag:  4.800 € 5.300 € 5.900 €   6.300 €
01.01. – 11.01.21* 9 6.949 € 7.749 € 8.449 € 8.949 € 9.949 € 11.949 €
Einzelkabinen-Zuschlag:  5.400 € 5.700 € 6.350 €   7.100 €
13.03. – 23.03.21* 9 5.949 € 6.349 € 6.949 € 7.749 € 8.549 €   9.649 €
Einzelkabinen-Zuschlag:  4.500 € 4.950 € 5.450 €   6.100 €


Preise 2021/22 unter Vorbehalt.
* Aktivitäten wie Kajaking und/oder Camping gegen Aufpreis möglich, nur bei Vorausbuchung

Fragen Sie nach unseren Frühbucherrabatten bzw. Preis-Specials, die je nach Auslastung und Verkaufssaison für o.g. Abfahrten 2020/21 angeboten werden!

Einzelreisende können einen Platz in einer 4er-, 3er- oder 2er-Damen- bzw. Herrenkabine zu oben genannten Preisen buchen. „Halbe“ Kabinen sind nur in den Kategorien „2er Bullauge“ und „2er Fenster“ buchbar. Die Unterbringung im Hotel vor/nach der Seereise ist entsprechend der Kabinenbuchung.

TEILNEHMERZAHL:
MS Expedition ab 70 Personen

Alle geplanten Routen und Anlandungen sind wetterabhängig und unterliegen den örtlichen Gegebenheiten. Änderungen des Programms und des Reiseverlaufs bleiben ausdrücklich vorbehalten. Die Aufenthaltsdauer variiert von Termin zu Termin. Vorlesungen an Bord machen Sie zum wahren Kenner der Antarktis.
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Wenn Sie an dieser Reise interessiert sind, sprechen Sie uns vor Buchung bitte darauf an!

Für diese Kreuzfahrt gelten abweichende Stornobedingungen:

  • bis zum 30. Tag vor Reisebeginn:                                            20 % des Reisepreises
  • vom 29. bis 3. Tag vor Reisebeginn:                                        70 % des Reisepreises
  • vom 2. Tag bis zum Tag der Anreise bzw. bei Nichterscheinen:   95 % des Reisepreises.

MS Expedition

Expeditionsschiff Die MS Expedition wurde im Jahr 1972 in Dänemark gebaut und bis 2008 als Fähre genutzt. Das 2009 komplett überholte und für das Eismeer umgebaute… Erfahren sie hier mehr
Menü schließen